RBL- und Divergenz-Rechner


Sicherheitshinweise

Bitte führen Sie folgende Messungen unter Einhaltung aller geltenden Laserschutzvorschriften durch und blicken sie keinesfalls in den Laserstrahl. Wir empfehlen diese Messung ausschließlich durch einen Laserschutzbeauftragten durchführen zu lassen. DS Showlaser übernimmt keinerlei Haftung bei unsachgemäßen Betrieb von Laseranlagen.

 

Beschreibung

Der DS-RBL-Rechner bietet Ihnen die Möglichkeit, verschiedenste Lasersysteme von den unterschiedlichsten Herstellern einfach zu vergleichen. Er hilft Ihnen, sich sicher durch das Wellenlängen-Chaos zu bewegen und Anlagen auf die zu erwartende Helligkeit und Bildschärfe zu bewerten. Bewertet wird nicht nur die Leistung, sondern unter anderem auch die wichtigen Faktoren Divergenz und Wellenlänge der Laserquellen. Dies sind Faktoren, die beim Vergleich von Showlaseranlagen nicht vernachlässigt werden dürfen, und sich maßgeblich auf die Qualität eines Laserprojektors und der damit verbundenen Lasershow auswirken.

Folgende sinnvolle Parameter liegen der Berechnung zugrunde:

  • Die Laserleistung als Basis der Berechnung.
  • Die Wellenlänge, da das menschliche Auge Farben in unterschiedlicher Intensität wahrnimmt, ist die Wellenlänge eine wichtige Größe, um die Sichtbarkeit einer Laserquelle zu bewerten.
  • Die Aufweitung (Fachbegriff Divergenz) erzeugt bei minderwertigen Lasern leider unscharfe Grafiken und verschwommene Raumeffekte mit geringere Helligkeit, weil sich die Laserleistung auf eine größere Fläche verteilt. Eine gute Divergenz (also ein niedriger Wert) ist ein entscheidender Schlüsselfaktor für Helligkeit und Bildschärfe. Eine sinnvolle Gewichtung der Divergenz liegt bei unserem Rechen-Verfahren der Tatsache zugrunde, dass eine Lasershow nicht nur aus Punkten sondern auch überwiegend aus Linien und komplexeren Figuren besteht.
  • Praxisnahe 50 Meter Abstand zur Laseranlage fließen in die Berechnung ein. Dies scheint auf den ersten Blick nach einer großen Entfernung. Bedenken Sie jedoch, dass bereits in einem kleinen Raum von z.B. 10 Metern unter Verwendung eines Umlenkspiegels oder Gratings ohne weiteres 20 oder sogar 30 Meter „Laserstrahllänge“ erreicht werden.

 

Anleitung RBL-Rechner
  1. Tragen sie zu jedem Lasermodul, dass in Ihrer Anlage installiert ist, die jeweilige Leistung in [mW] und Wellenlänge ? in [nm] in die entsprechenden Felder ein. Wir haben die gängigsten Wellenlängen im Feld „oder“ auch zum direkten auswählen aufgelistet. Sie tragen nur die in Ihrer Anlage verbauten Wellenlängen ein, die anderen Felder lassen sie einfach leer.
  2. Für eine genau Berechnung des DS-RBL Wertes, muss die Divergenz des Laserstrahls im laufenden Betrieb aller Lasermodule vorliegen. Tragen sie jetzt im Feld „Divergenz“ die Divergenz ihrer Laseranlage in [mrad] ein. Falls dieser Wert (Divergenz) nicht von ihrem Hersteller veröffentlicht wurde, oder sie den Herstellerwert überprüfen möchten, so können sie diesen mit unserem Divergenzrechner siehe unten berechnen.
  3. Ermitteln, bzw. erfragen sie den äußersten Strahlendurchmesser direkt am Ausgang der Anlage, wenn alle Lasermodule in Betrieb genommen sind. Dieser Wert wird in das Feld "Strahlendurchmesser am Austritt" in [mm] eingetragen.
  4. Durch Anklicken des Feldes "Berechnen" wird Ihnen der DS-RBL Wert für Ihren Projektor angezeigt.

 

DS-RBL Rechner
Leistung Laser 1 in [mW]*   λ Laser 1 in [nm]* oder
Leistung Laser 2 in [mW]   λ Laser 2 in [nm] oder
Leistung Laser 3 in [mW]   λ Laser 3 in [nm] oder
Leistung Laser 4 in [mW]   λ Laser 4 in [nm] oder
Leistung Laser 5 in [mW]   λ Laser 5 in [nm] oder
Leistung Laser 6 in [mW]   λ Laser 6 in [nm] oder
Divergenz in [mrad]*          
Strahlendurchmesser am Austritt in [mm]*          
DS-RBL     *) Pflichtfelder

 

Anleitung Divergenz Rechner

Für eine genaue Berechnung des DS-RBL Wertes, muss die Divergenz des Laserstrahls im laufenden Betrieb aller Lasermodule vorliegen. Falls dieser Wert (Divergenz) nicht von ihrem Hersteller veröffentlicht wurde, oder sie den Herstellerwert überprüfen möchten, so können Sie die mit unserem Divergenzrechner berechnen.

Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  1. Schalten sie Ihren Laserprojektor ein und erzeugen sie eine waagrechte Linie (Strich) auf eine Projektionsfläche Ihrer Wahl, bei der alle Lasermodule mit maximaler Helligkeit arbeiten. Verwenden sie hierbei den größten Abstand zwischen Laser und Projektionsfläche, den Ihre Örtlichkeit zulässt.
  2. Anschließend messen Sie die Höhe (Dicke) des Laserstrahls direkt am Ausgang des Projektors und tragen sie diesen Wert in das Feld "Strahlendurchmesser am Austritt" in [mm] ein.
  3. Messen sie den Abstand zwischen Laseranlage und Projektionsfläche in Metern und tragen sie diesen Wert in das Feld „Projektionsabstand“ in [m] ein.
  4. Anschließend messen Sie die Höhe (Dicke) des Laserstrahls an Ihrer Projektionsfläche und tragen sie diesen Wert in das Feld "Laserstrahldurchmesser Projektionsfläche" in [mm] ein.
  5. Durch Anklicken „Berechnen“ wird Ihnen sodann der Divergenzwert angezeigt.
  6. Nun haben Sie die Divergenz ermittelt und können diesen Wert bei „Divergenz“ im DS RBL Rechner eintragen und die Helligkeit Ihrer Laseranlage berechnen lassen.

 

Divergenz Rechner

Strahlendurchmesser
am Austritt in [mm]*

Projektionsabstand in [m]* Laserstrahldurchmesser Projektionsfläche in [mm]*
Divergenz in [mrad]       *) Pflichtfelder